Showing all 8 results


Poliermaschine kaufen - Worauf muss ich achten?

Das Ziel der Autopflege und Fahrzeugaufbereitung ist immer ein perfekt gereinigter, glänzender und glatter Lack. Wenn du wirklich alles aus dem Lack deines Fahrzeuges holen willst, kommst du um eine hochwertige Auto Poliermaschine nicht herum. Die Kombination aus Poliermaschine, hochwertigen Polierpads, Profipolitur und etwas Geschick verleiht deinem Fahrzeuglack eine brillante und kratzerfreie Oberfläche.

Exzenter- oder Rotationspoliermaschine – welche ist die Richtige für mich?

Der Hauptunterschied zwischen Exzenter- oder Rotationspoliermaschinen ist die Art der Bewegung. Während sich der Polierteller einer Exzenterpoliermaschine sternförmig bewegt, macht der Polierteller einer Rotationspoliermaschine eine kreisförmige Bewegung.

Die Bewegungen einer Exzenterpoliermaschine sorgen für ein gleichmäßiges Polieren der Lackoberfläche. Die Maschine gleitet leicht und ohne viel Druck über den Lack. So werden kleinere Lackdefekte, Kratzer und Hologramme hervorragend entfernt – auch ohne jahrelange Erfahrung bei der Verwendung von Poliermaschinen.

Rotationspoliermaschinen sind aufgrund der kreisförmigen Bewegung sehr effektiv auch bei stärkeren Kratzern und Lackdefekten. Durch die relativ punktuelle Bearbeitung der Lackoberfläche entsteht beim Polieren wesentlich mehr Wärme als bei einer Exzenterpoliermaschine. Bei unerfahrener Verwendung kann der Lack dadurch stark beschädigt werden, weshalb die Rotationspoliermaschine eher für erfahrene Anwender geeignet ist.

Fazit:

Wir empfehlen ambitionierten Autoliebhabern und Hobbyanwendern prinzipiell immer eine Exzenterpoliermaschine. Die Anwendung ist relativ ungefährlich für den Lack und die erzielten Polierergebnisse sind sehr gut. Profis und hauptberuflichen Fahrzeugaufbereitern empfehlen wir Rotationspoliermaschinen, da die Abtrags- und Polierleistung wesentlich höher und somit effektiver ist.

Was bedeutet HUB bei Exzenterpoliermaschinen?

Wie bereits erwähnt bewegt sich der Teller einer Exzenterpoliermaschine sternförmig und außermittig. Wird der HUB einer Poliermaschine zum Beispiel mit 15mm angegeben, so bedeutet das, dass der Polierteller bei jeder Bewegung um 15mm von der Mitte ausschlägt.

Die Anwendung einer Poliermaschine

Vor dem eigentlichen Polieren muss die Lackoberfläche gründlich gewaschen und gereinigt werden. Anschließend wird das Fahrzeug auf Verschmutzungen wie Teerflecken, Flugrost und Insekten untersucht und gegebenenfalls mit Knete behandelt. Ist der Lack komplett sauber kann endlich poliert werden. Bei leichten Kratzern und Hologrammen benutzt du ein Weiches Polierpad und eine feine bzw. Micro-Politur. Bei stärkeren Kratzern und Lackdefekten verwendest du einen harten Polierschwamm mit einer groben Politur. Nach dem Polieren wird der Polierschleier mit Isopropanol und einem Mikrofasertuch entfernt.