Der erste große Branchentreff des Jahres ist vorbei. Vom 25. bis 27. Januar 2019 fand die Automobilmesse Erfurt in ihrer 12. Auflage statt. Rund 30 Automarken und 140 Aussteller präsentierten sich in 3 weitläufigen Hallen. Was bleibt sind viele tolle Eindrücke und die Erkenntnis, Tuning zieht nach wie vor die Massen an.

Halle 1 zeigte sich seriös und innovativ. Neben dem elektrischen Sportwagen Nathalie präsentierte sich hier auch die Thüringer Energie AG und stellte elektrische, zukunftsweisende Ladekonzepte der Region vor.

Auch in Halle 2 zeigten sich die wichtigsten Markenhersteller und präsentierten zahlreiche Neuheiten wie den Honda CR-V Hybrid, den Toyota RAV4 und den neuen Range Rover Evoque. Auch einige Messeneuheiten wie der A- und B- Klasse von Mercedes oder der Mercedes GLE wurden auf der AME 2019 dem breiten Publikum vorgestellt.

Den größten Run auf Werbegeschenke lösten definitiv die Ford-Händler Thüringen aus. Die blauen Wascheimer mit dem Aufdruck “Ihre Thüringer Ford-Händler 2019” gingen weg wie warme Semmeln und gefühlt jeder Messebesucher hatte mindestens einen der begehrten Eimer. Chapeau – kluger Marketingschachzug! Wir hoffen das die Besitzer in Zukunft damit auch fleißig ihre Autos Waschen – natürlich mit den Produkten aus dem TastyCars.de Shop.

Die Halle 3 auf der Automobilmesse Erfurt 2019 stand ganz im Zeichen des Fahrzeug-Tunings. Im Gegensatz zum Vorjahr wurde dem Bereich Tuning diesmal eine eigene Halle zur Verfügung gestellt. Das war eine ganz hervorragende Idee, da die Halle trotz der großen Fläche sehr gut besucht war. Zahlreiche Firmen wie der Autopflege-Hersteller Liquid Elements, diverse Tuning-Schmieden und Car-Wrapper stellten ihre Produkte und Dienstleistungen zur Schau. Natürlich hatten alle Aussteller auch einige Fahrzeuge dabei, die sich wirklich sehen lassen konnten.

Ein absolutes Messehighlight war natürlich der Besuch von Jean-Pierre Kraemer von JP Performance. Er besuchte einige Stände auf der Messe, gab Autogrammstunden und philosophierte mit Tuning-Enthusiasten über Gott und die Welt.

Neben den gut besuchten Hallen wurde auch der Außenbereich des Messegeländes für die Automobilmesse genutzt. Neben Driftshows und Sportwagen-Probefahrten gab es auch einen riesigen Gebrauchtwagenmarkt, welcher die Messebesucher aus den Hallen lockte.

Alles in allem war die AME 2019 ein voller Erfolg. Die Messe hat sich in Sachen Qualität gegenüber dem Vorjahr ein weiteres Mal gesteigert. Den Titel größte Automesse in Mitteldeutschland hat sich die AME absolut verdient. Wir freuen uns schon auf nächstes Jahr.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.